Ulrich Forster Kunstreisen

Seit 2010 besteht nun das Unternehmen Ulrich Forster Kunstreisen. Begonnen hat alles ganz klein und bescheiden und aus der Freude heraus, die es mir immer wieder bereitet hat, wenn ich im privaten Kreis oder während der von mir einige Jahre lang geleiteten Bildhauerkurse erleben durfte, wie viel Spaß es macht und wie befriedigend es ist, das Wissen und die Gedanken über Kunst, die ich während meiner Studien und meiner Tätigkeit als freischaffender Künstler gesammelt habe, an interessierte Menschen weitergeben darf. Inzwischen verfüge ich über eine ständig wachsende Erfahrung auf dem Gebiet der Planung und Durchführungen von Reisen. Seit einiger Zeit freue ich mich nun auch über die schöne Zusammenarbeit mit meinen ebenfalls begeisterungsfähigen Mitarbeiterinnen, die es möglich machen, das Angebot noch vielfältiger und abwechslungsreicher zu gestalten.

___________________________________________________________________________

das team

___________________________________________________________________________

Ulrich Forster

 

Ulrich Forster ist 1967 in Würzburg geboren.
Nach dem Abitur hat er eine Lehre als Steinmetz und Steinbildhauer absolviert, bevor er dann in Nürnberg an der der Staatlichen Akademie der bildenden Künste Bildhauerei und Kunstgeschichte studiert hat.
Viele Jahre hat er als freischaffender Künstler gelebt, hat seine Arbeiten in zahlreichen Gruppen- und Einzelausstellungen gezeigt und Skulpturen für den privaten und öffentlichen Raum entworfen und ausgeführt.
Von 2009 bis 2014 leitete er regelmäßig Bildhauerkurse im Siebengebirge bei Bonn.
Seit einigen Jahren nimmt nun die theoretische Beschäftigung mit Kunst und Kultur einen immer wichtigeren Raum ein. Dabei kommt ihm seine intensive Beschäftigung mit den unterschiedlichsten Kunstgattungen - neben der bildenden Kunst vorallem auch der Musik und der Literatur - zugute. Sein besonderes Bemühen ist es, Wege zu finden, um anspruchsvolle Themen der europäischen Hochkultur einem allgemein gebildetem Publikum auf eine Weise näher zu bringen, die weder allzu spezialwissenschaftlich mühsam ist noch die Komplexität der Zusammenhänge verflacht und die sowohl lehrreich als auch unterhaltsam sein soll.
2010 hat er ULRICH FORSTER KUNSTREISEN gegründet und organisiert und führt seitdem Kuntreisen im In- und Ausland.

Ulrich Forster hält  zudem Vorträge zu kunst- und kulturhistorischen Themen und ist dabei regelmäßig bei zahlreichen Kulturgesellschaften und anderen Veranstaltern zu Gast. Mehr Informationen zu den Vortägen und Konzerten HIER


Seit 2014 leitet er als Präsident die Deutsch-Italienische Gesellschaft Società Dante Alighieri Bonn.

 

 

Ulrich Forster

 

Lena Selge hat in Würzburg, Bonn und Padua Kunstgeschichte und italienische Literaturwissenschaft studiert. 2017 schloss sie ihr Studium mit einer Promotion zum Werk des venezianischen Settecento-Malers Giovanni Battista Tiepolo erfolgreich ab. 

Erste Erfahrungen im Bereich der Kunstvermittlung machte sie bereits während des Studiums im Martin-von-Wagner-Museum der Universität Würzburg und im internationalen Kunsthandel, für den sie sechs Jahre tätig war. Schnell merkte sie, dass sie ihre Leidenschaft für Kunst gerne mit Anderen teilen und Menschen für Kunst begeistern wollte.

Neben dem Schreiben über Kunst in einem Onlinemagazin sowie in fachlichen Publikationen, hält sie auch Vorträge - zum Beispiel für die Deutsch-Italienische Gesellschaft Società Dante Alighieri Bonn. 2016 erweiterte sie ihre Kompetenzen im Bereich der musealen Kunstvermittlung durch eine Ausbildung im Kölner Museum Ludwig im Programm der »kunst:dialoge«. Seit 2017 ist sie freie Mitarbeiterin der Bonner Bundeskunsthalle und führt auch für uns durch Ausstellungen. In Zukunft wird sie regelmäßig weitere Ausstellungsführungen und Reisen leiten.

Katharina Grothe

 

 

Katharina Grothe ist ausgebildete Veranstaltungskauffrau. Sie nimmt unter anderem Ihre Anmeldungen entgegen, führt die Listen und schickt Ihnen die Anmeldebestätigungen und Rechnungen zu. Sie ist also die wichtige Ordnungskraft im Hintergrund und somit (mit dem ausdrücklichen Mandat ausgestattet, dem eher "genialisch" veranlagten Chef streng auf die Finger zu schauen) in dem wachsenden Unternehmen unverzichtbar geworden.

Sie erreichen Frau Grothe über die gewohnte E-Mail-Adresse info@ulrich-forster.de und über das Kontaktformular.